Projekte

Antolin

Antolin ist eine Plattform im Internet für die Leseförderung von der ersten bis zur zehnten Klasse.

Die Adresse lautet www.antolin.de.


Und so funktioniert Antolin:

Ein Kind wählt eigenständig ein Buch aus und liest es. Anschließend beantwortet das Kind im Internet dazu Fragen. Für jede richtige Antwort bekommt es auf einem persönlichen, passwortgeschütztes Lesekonto Punkte gut geschrieben. Somit wird das sinnentnehmende Lesen gefordert und gefördert.

Die Lehrkraft hat bei Antolin einen eigenen Zugang, der einen Überblick über die Lesevorlieben, Leseleistungen und Lesefortschritt ihrer Schülerinnen und Schüler bietet. Antolin umfasst Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur, Neuerscheinungen und englisch- sowie französische Bücher. Viele dieser Bücher befinden sich in unserer Schulbücherei oder auch in der Kinderabteilung der Dachauer Bibliothek. Dort können die Schülerinnen und Schüler entsprechende Bücher ausleihen und ihre Lesekünste unter Beweis stellen.

 

 


 


 

 


 

 

Landfrauen machen Schule

Alle vierten Klassen nehmen in diesem Schuljahr wieder am Projekt teil. Die Klassen 4a und 4d besuchten Frau Stichlmeyr in Pasenbach und die Klassen 4b und 4c waren auf dem Boschthof in Arzbach bei Frau Ruile.

Zum Abschluss des Bauernhofprojektes besuchten wir noch einmal Frau Ruile und ihren Mann im Juli auf dem Boschthof. Wir gruben Kartoffeln aus, streichelten und fütterten Pferde und Ziegen und lernten sehr viel über Getreide. Zum Abschluss gab es leckeren Erdäpfelkäse als Brotaufstrich.

Herzlichen Dank für dieses tolle Jahr, Frau Ruile!

Im Mai drehte sich im Unterricht alles um das Thema Getreide und Brot. Unsere Bäuerinnen bereiteten mit uns Gierschsemmeln und Gemüsefladen zu.

 

 

Im Rahmen des Bauernhofprojektes ging es im April für die vierten Klassen rund um die Kartoffel. Unsere Bäuerin Frau Ruile vom Boschthof brachte uns Wissenswertes rund um die Kartoffel bei und bereitete mit uns leckeren Kartoffelsalat zu. Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

Libellenprojekt

Die Klasse 4d nahm am 5. Juli am „Libellen-Projekt“ des LBV Landesverband teil. Mit Mikroskopen durften wir die Nahrung der Libelle genau betrachten und Libellen basteln. Besonders toll war aber, dass wir die vom Aussterben bedrohte Helm-Azurjungfer-Libelle am Bach entdecken konnten, sowie weitere spannende Lebewesen, die am Gewässer leben. Dazu bekamen wir von den Referentinnen sehr interessante Informationen. Insgesamt war es eine tolle Exkursion mit bestem Wetter.

   
-->